Lollitests nach den Herbstferien 2021

Nach den Herbstferien werden wir das Coronatestverfahren ab 2. November 2021 umstellen. Die Kinder werden nicht mehr wie bisher von unserem Ärzteteam getestet sondern erhalten Lollitests in Selbstanwendung unter Aufsicht ihrer Klassenlehrkraft. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Elternbrief des Ministeriums:


Informationen zur Anwendung können Sie sich im Flyer des Herstellers ansehen:


Außerdem können Sie sich hier gemeinsam mit Ihrem Kind noch ein Video dazu anschauen:

 

 

Selbsttests in den Herbstferien 2021

Alle Schulkinder erhalten vor den Herbstferien von unserer Schule vier Selbsttests. Das Ministeirum wünscht, dass die Kinder ebenso wie in der Schulzeit auch in den Ferien zu Hause zweimal pro Woche getestest werden. Nähere 'Informationen des Bildungsministeriums finden Sie hier:

Der letzte dieser vier Tests soll nach am letzten Ferientag, dem 01.11.2021, zu Hause durchgeführt werden. Die Testdurchführung bestätigen Sie bitte auf beigefügter Selbsterklärung und geben Sie Ihrem Kind am ersten Schultag zur Vorlage in der Schule mit:

Selbstauskunft.pdf (135.82KB)
Selbstauskunft.pdf (135.82KB)

Hier noch einmal die Anleitung zur Durchführung der Selbsttests:

 

Informationen zu den Coronalockerungen ab 01.10.2021

Ab 01.10.2021 gilt an den saarländischen Schulen ein neuer Musterhygieneplan, der auch Auswirkungen auf unseren Schulbetrieb hat:

Alle Schulkinder und schulischen Mitarbeiter müssen auf dem gesamten Schulgelände, auch im Unterricht und auf den Fluren, keine Maske mehr tragen. Für schulfremde Personen gilt weiterhin die Maskenpflicht.
Beachten Sie bitte, dass Kinder die mit dem Bus zur Schule kommen, im ÖPNV weiterhin eine Maske tragen müssen!

Alle Schulkinder und Mitarbeiter müssen sich im Rahmen der Testpflicht zweimal in der Woche in der Schule testen (lassen) oder einen 3G-Nachweis vorlegen. Schulfremde Personen müssen beim Betreten des Schulgeländes einen 3G-Nachweis mitbringen.

Die Händedesinfektion sowie das Händewaschen nach den Pausen, dem Toilettengang... bleibt bestehen.

Alle Schulkinder haben gemeinsame Unterrichszeiten und gehen gemeinsam in der Pause auf den Schulhof.

Zu Schulbeginn haben wir ab 05.10.2021 keine getrennten Eingänge mehr. Alle Kinder treffen sich morgens vor dem Unterricht auf dem Schulhof und stellen sich beim Ertönen des Klingelzeichens am Sammelplatz auf. Ab 7.40 Uhr sind zwei LehrerInnen zur Aufsicht auf dem Pausenhof. Die Kinder werden anschließend von der Lehrkraft auf dem Schulhof abgeholt und in den Klassensaal begleitet.
Bei Regen werden die Schultüren zum Hof ab 7.40 Uhr aufgesperrt und die Kinder verbleiben bis zum Unterrichtsbeginn im Klassensaal. Unsere Hofaufsicht macht dann Hausaufsicht.
Da ab 05.10.2021 mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen am Wendehammer Pestalozzistraße zu rechnen ist, bitten wir alle Eltern, Ihre Kinder zu Fuß zur Schule kommen zu lassen oder, wenn nicht anders möglich, Ihr Auto am Berthold-Günther-Platz zu parken und das letzte Teilstück zum Schulhof zu Fuß zu gehen. So vermeiden wir Verkehrschaos und Ärger mit dem Ordnungsamt!

Informationen zur Testpflicht für SchülerInnen ab 26.04.2021

 

Informationen zu den Corona-Schnelltests

Aktuelle Informationen zum Testangebot an unserer Schule finden Sie im beigefügten Elternbrief:

Und hier noch einmal die erforderliche Einverständniserklärung:




Seit Donnerstag, 4. März 2021, werden an unserer Schule regelmäßige Coronatest für alle Kinder und Mitarbeiter angeboten. Alle erforderlichen Informationen erhalten Sie hier:

In einem kleinen Video des Bildungsminsteriums wird der Ablauf der Coronatests noch einmal für alle erklärt:



Damit Ihr Kind an dem Coronatest teilnehmen kann, ist folgende Einverständniserklärung der Eltern erforderlich:

Eine nachträgliche Anmeldung für den Coronatest ist jederzeit möglich.


Übermitttlung der Testergebnisse


Sollte das Testergebnis Ihres Kindes positiv sein, erhalten Sie umgehend einen Anruf der Schulleitung. Außerdem werden Ihre Kontaktdaten an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet, von wo Sie weitere Anweisungen erhalten.

Ist das Testergebnis Ihres Kindes negativ, bekommen Sie keine Rückmeldung. Wenn Sie also keinen Anruf von der Schule erhalten, ist mit Ihrem Kind alles in Ordnung!

Schulkonzept zum ''Lernen von zu Hause''

An der Grundschule Wellesweiler werden alle Kinder von Ihren KlassenlehrerInnen intensiv im Homeschooling betreut. Unsere SchülerInnen erhalten regelmäßig Arbeitsmaterialien zum Lernen von zu Hause. Die Arbeitsergebnisse werden von unseren Lehrkräften korrigiert und der aktuelle Lernstand der Kinder dokumentiert. Alle SchülerInnen erhalten individuelle Hilfen bei Fragen und Problemen und eine regelmäßige Rückmeldung zur Korrektur von Fehlern. Unsere LehrerInnen stehen in regem Austausch mit den Familien und sind über das Wohlbefinden und den Leistungsstand ihrer Kinder im Homeschooling stets informiert.

An unserer Schule gibt es kein einheitliches Konzept zum ‘‘Lernen von zu Hause‘‘. Je nach Alter und Fähigkeiten unserer SchülerInnen, technischer Voraussetzungen der Lehrkräfte und Familien sowie persönlicher Vorlieben und Möglichkeiten der entsprechenden Lerngruppe verfahren wir von Klasse zu Klasse verschieden.

Nähere Informationen zur Verfahrensweise in den einzelnen Klassen erhalten Sie bei den jeweiligen Klassenlehrkräften und der Schulleitung.